Digitale Alltagskompetenz und Beteiligung inklusiv denken | Projekt DABe:I – Diakonie Württemberg

veröffentlicht am:

Kategorie:

Um Akteure in der Kinder- und Jugendhilfe zu unterstützen, bietet das Projekt DABe:I „Digitale Alltagskompetenz und Beteiligung inklusiv denken“ Qualifizierungen und Fortbildungen für Fachkräfte an. Hierbei werden wir von EU im Rahmen der REACT-EU Initiative gefördert und können daher alle Qualifizierungen kostenfrei anbieten.

Die Digitalisierung schreitet voran und prägt unsere Welt. Gerade wir im pädagogischen Bereich müssen auf veränderte Medienwelten und Anforderungen reagieren.

Denn: Mediatisierung und Digitalisierung haben Auswirkungen auf alle Menschen und durchdringen inzwischen alle Lebensbereiche. Von diesen Entwicklungen sind besonders benachteiligte (junge) Menschen betroffen, denn sie gehören einer besonders verletzlichen Gruppe an.

Auftrag von sozialer Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe ist es junge Menschen zu unterstützen und zu begleiten und so zu deren gelingenden Aufwachsen beizutragen. Dazu gehört auch Teilhabe an digitalen Lebensräumen und Teilhabe durch die gelingende Nutzung von digitalen Angeboten zu ermöglichen. Fachkräfte in der sozialen Arbeit müssen dazu beitragen die digitale Kluft und daraus entstehende Ungleichheiten abzubauen.

Um diesem Auftrag gerecht werden zu können sollten sich Träger, sowie Fach- und Leitungskräfte digital startklar machen. Sie müssen Strukturen schaffen und Kompetenzen für eine gute und bedarfsgerechte Begleitung junger Menschen in unseren digitalen Lebensräumen erwerben.

Wir bauen um :)

und sind voraussichtlich Ende Januar mit neuer Webseite und regelmäßigen Inhalten zurück.

Mit geballten Fachkenntnissen aus den Bereichen Soziale Arbeit, IT-Beratung, Projektmanagement, Design, Marketing sowie Software- und Webentwicklung helfen wir Euch, Eure Projekte umzusetzen.

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?

oder Folge uns auf Mastodon  @makeITsocial@digitalcourage.social