Kommentar zu MS365: Wenn Fakten nicht mehr ausreichen

Mike Kuketz hat auf seinem Blog kürzlich einen sehr lesenswerten Kommentar zur irrationalen Debatte um den Einsatz von Microsoft Office 365 veröffentllicht.

Die unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) haben sich erneut mit der Frage befasst, ob die Verträge von Microsoft 365 (MS365) den Anforderungen der DSGVO genügen. Und wie bereits zuvor lautet die Antwort weiterhin: Nein. Diese Einschätzung ruft bei einigen Frust und Unverständnis hervor, da sich dies ungünstig/nachteilig auf das eigene (Arbeits-)Leben oder das manifestierte Weltbild auswirkt.

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?

zur Anmeldung

Andere Beiträge